German Biobank Alliance

Zentrale Biobank UMG

Die Zentrale Biobank der UMG ist Mitglied der German Biobank Alliance (GBA), in der sich 18 deutsche Biobanken zusammengeschlossen haben. Gemeinsam lagern sie fast 14 Millionen Bioproben, die für die Forschung zur Verfügung stehen. Die GBA wurde 2017 vom German Biobank Node (GBN) initiiert. Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) versteht sich GBN als zentrale Kooperationsplattform für die deutsche Biobankengemeinschaft.

Unter dem Dach von GBN arbeiten zwei IT-Entwicklungszentren mit den Biobanken zusammen, um vorhandene Biomaterialien europaweit für die biomedizinische Forschung verfügbar zu machen. Dafür werden gemeinsame IT-Infrastrukturen erarbeitet, Qualitätsstandards implementiert sowie rechtliche und ethische Standards harmonisiert.

Weitere Informationen zur German Biobank Alliance finden Sie unter http://www.bbmri.de sowie unter http://bbmri.de/ueber-gbn/german-biobank-alliance/goettingen/.

Film: „Biobanks – essential for biomedical research“

Warum ist es für Forscher*innen wichtig, mit professionellen Biobanken zusammenzuarbeiten? Wie erhalten Wissenschaftler*innen Zugang zu den dort aufbewahrten Bioproben und den zugehörigen Daten? Darüber informiert ein vierminütiger Film der German Biobank Alliance (GBA): „Biobanks – essential for biomedical research“. Der Film steht in deutscher Sprache mit englischen Untertiteln zur Verfügung. Film ab!

Das könnte Sie auch interessieren

Folgen Sie uns